Problème lors du téléchargement de la page.

La page n'a pas été complètement téléchargée. Prière de cliquer sur le lien ci-dessous afin de télécharger la page en entier.
Chargement de la page complète

Portrait Daniela Gerber

Daniela Gerber
Psychologue spécialiste en psychothérapie FSP
lic. phil.
Féminin
allemand
Adresse professionnelle
Privatklinik Meiringen
Willigen
3860 Meiringen
Berne, Suisse
Non
033 972 81 11
033 972 85 62
Informations complémentaires

Daniela Gerber
Psychologue spécialiste en psychothérapie FSP
lic. phil.
Expérience professionnelle

2018 Erlangung Fachtitel Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

2017 Fortbildungszertifikat in traumaspezifischer Psychotherapie und Diagnostik bei komplexer PTBS und dissoziativen Störungen nach Michaela Huber (Schweizerisches Institut für Trauma Therapie SITT, Zürich).

2017 Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin (Psychotherapeutische Weiterbildung kognitiv-verhaltenstherapeutischer Ausrichtung AIM, Bern/Zürich/Wil). Praxisbewilligung Kanton Bern.

Seit 2015: Psychologische Traumatherapie (Einzel- und Gruppensetting) auf einer Psychiatrischen Akutstation mit Schwerpunkt Traumafolgestörungen der Privatklinik Meiringen.

2013-2014: Psychologische Psychotherapie (Einzel- und Gruppensetting) im Psychologischen Dienst der Privatklinik Meiringen.

2011-2012: Stationspsychologin auf einer psychiatrischen Rehabilitationsstation der Privatklinik Meiringen.

2010-2011: Psychologin in Assistenzarztfunktion an der Allgemeinpsychiatrischen Tagesklinik Olten.

2009-2010: Fallführung, Diagnostik und Psychotherapie, Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (ambulante Sprechstunden UPD Murtenstrasse) und Psychiatriezentrum Münsingen (geschlossene Entgiftungsstation).

2005-2009: Lebensqualitätsforschung im Rahmen klinischer Studien der International Breast Cancer Study Group IBCSG.

2002-2005: Lebensqualitätsforschung im Rahmen klinischer Studien am Schweizerischen Institut für Angewandte Krebsforschung SIAK.

1993-2001: Studium der Klinischen Psychologie, Sozialpsychologie, Psychopathologie.

1996-1998: Kurse in Selbstverteidigung, Selbstbehauptung, Selbstsicherheit für Frauen.

1997-1999: Psychotherapie-Forschung: Datenverarbeitung in der Process-Outcome-Forschung.

1998-2002: Individualunterricht für Erwachsene und Jugendliche in div. Unterrichtsfächern (v.a. Mathematik).

Traumatherapeutisches Arbeiten mit stationären PatientInnen im Einzel- und Gruppensetting mit Arbeitsschwerpunkt "Psychische Stabilisierung".

Psychotherapie und Beratung von Erwachsenen im ambulanten, teilstationären und stationären Setting (Fallführung, Diagnostik, Einzelpsychotherapie, psychoedukative Gruppentherapie).

Lebensqualitätsforschung bei KrebspatientInnen. Psychotherapie-Forschung: Data Management in der Prozess-Outcome-Forschung.

Mitgliedschaften: FSP (Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen). VBP (Verband Bernischer Psychologinnen und Psychologen). AVM-CH (Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation Schweiz). Bernische Krebsliga.

Traumaspezifisches psychotherapeutisches Arbeiten, orientiert an Michaela Huber.

Neuropsychotherapeutische Therapiemethoden (Brainspotting, Painspotting).

Imaginativ-hypnotherapeutische Therapiemethoden.

Schematherapeutische Therapiemethoden.

Emotionsfokussierte Therapiemethoden.

Achtsamkeitsbasierte Therapiemethoden.

Rückfallprävention bei Substanz-Abhängigkeiten.

Gesundheitsbezogene Lebensqualität von KrebspatientInnen.

Sexualisierte Gewalt gegen Frauen.

IMPACT Vollkontakt Selbstverteidigung und Selbstsicherheit.

Catégories

Catégories

Conflits, violence
Thèmes de société
Thérapie cognitive comportementale
Psychothérapie
Procédés imaginatifs
Thérapies et formations complémentaires
Psychothérapie
Domaines de spécialisation en psychologie
psychothérapie orientée vers les solutions
Psychothérapie
Adultes
Personnes adultes
Thérapie individuelle
Psychothérapie
Traumatisme
Troubles
Diagnostic de troubles psychiques
Troubles et malaises